Aljona Makarowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aljona Makarowa

Wer ist Aljona Makarowa

Nach langer intensiver Suche nach Aljona Makarow, geben die Ermittler von der Soko Tape auf. Was haben die Ermittler herausgefunden? Aljona soll die Nichte des Oligarchen Igor Makarow aus Russland gewesen sein. Igor Makarow hat nach eigener Aussage keine Nichten. Die Person ist ihm völlig unbekannt. Makarow, der sein Vermögen im Öl und Gasgeschäft verdient hat, will nach den Hintermännern des Täuschungsversuches suchen lassen. Die Frau, die sich im Ibiza Gate Skandalvideo für Aljona Makarow ausgab, ist eine aus Serbien stammende Schauspielerin. Die Drahtzieher in der Ibiza Affäre tun immer noch alles, um die Identität und das Aussehen der falschen Oligarchennichte geheim zu halten.

Aljona Makarowa und ihre Rolle in der Ibiza Affäre

Aljona Makarowa, die vorgebliche 300 Millionen Euro schwere, pseudo Nichte eines bekannten, echten, russischen Oligarchen überzeugte H.C. Strache bzw. Johann Gudenus mit Hilfe Ihres attraktiven Aussehens.
Ihre schlanke Figur und ihre auffällig großen Brüste sorgten offensichtlich bei Strache und Gudenus für einen Vertrauensvorschuss. Die 300 Mill.€ sorgten dann dafür, dass jedes logische und vorsichtige Denken der beiden Ibiza-Hauptdarsteller der österreichischen Politik, ausblendete wurde.
Die Organisatoren des Politkrimis gaben sich die größte Mühe, Makarowa gut zu briefen. Sie konnte perfekt in Englisch und Russisch über die österreichische Wirtschaft referieren und gab vor die 300 Mill € in Firmen der Wasserversorgung bzw. österreichische Medien zu investieren. Auch das Jagdgrundstück der Familie Gudenus rückte in den Fokus ihres Interesses. Durch ihre freundliche, russische Art, einschließlich der russischen Trinkgepflogenheiten, gelang es ihr den Eindruck einer ernstzunehmenden Investorin zu erwecken.
Die Vorbereitungsarbeiten für dieses schauspielerische Training haben etwa ein Jahr gedauert. Bereits 2016 wurde die attraktive Aljona Makarowa von ihrem Flug aus Riga nach Wien in Wien-Schwechat per Chauffeur im Auftrage von Julian Hessenthaler alias Julian Haller alias Alexander Surkov abgeholt. Auch der Anwalt Dr. Ramin Mirfakhrai war an den Vorbereitungen beteiligt. Man traf sich mehrfach in den Büroräumen des Wiener Anwalts. Der Ibiza-Detektiv, Julian Hessenthaler wurde bis zu seiner Verhaftung mit einem Europäischen Haftbefehl gesucht. Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt gegen Hessenthaler wegen des Verdachts des Missbrauchs von Tonaufnahmen und Abhörgeräten.
Es steht ganz außer Zweifel, dass Julian Hessenthaler Ibiza Gate eingefädelt hat und als Hauptverantwortlicher der gesamten Operation verdächtigt wird. Zusammen mit seinem Partner Dr. Ramin Mirfakhrai steckt er hinter den aufwendigen Aufnahmen, die den früheren FPÖ-Chef HC Strache zu Fall brachten, alles nachzulesen im Zwischenbericht der SOKO Ibiza/Tape. Wie Julian Hessenthaler und Aljona Makarowa zueinander standen ist bis heute nicht bekannt. Vielleicht ein Liebesverhältnis, vielleicht eine rein berufliche Verbindung. Da die Identität der attraktiven Frau aber bis heute verschleiert wird, ist davon auszugehen, dass sie mit der Ibiza Bande und dem Strache Skandal mehr zu tun hat als heute bekannt ist.

Weblinks